Kontakt      Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Gütertransport (Logistic)

Ebene 1 > Mobilität
Lastkraftwagen
Wasserstoff LKW
Bild: Hyzon motors


Hyzon Motors 55-Tonnen-Fahrzeug ist ein HyMax 450 Puller, gebaut auf einem DAF-Lkw-Chassis der Klasse 8, es hat bis zu 520 Kilometer Reichweite und eine Motorleistung von bis zu 550 kW. Der Lkw wird im Norden der Niederlande von FrieslandCampina als Milchsammler eingesetzt.
Wasserstoff LKW
Bild: HYUNDAI Motor Deutschland GmbH


Hyundai will bis 2025 1600 Xcient Brennstoffzellen LKW verkaufen. Die ersten 50 Wasserstoff-Lkw wurden bereits 2020 in die Schweiz ausgeliefert. Die Reichweite beträgt beim Ziehen eines 18 Tonners 400 km mit einer Tankfüllung. Vollgetankt wird bei 350bar in 8-20 Minuten. Hyundai bietet auch auf dem Pkw-Sektor schon Wasserstofffahrzeug an, den ix35 FuelCell und den Nexo.



Bild: Nikola Corporation

Erster Frontlenker von NIKOLA, dieser wird ab 2021 in Ulm, vorerst rein battereieelektrisch, später dann mit Brennstoffzelle, gebaut und in Europa von Iveco vermarktet. Bei den Zugmaschinen arbeiten NIKOLA und Bosch eng bei der Entwicklung der Wasserstoff-Brennstoffzellenantriebe zusammen. Mit einer Leistung von 480 - 780 kw hat die batterieelektrische Ausführung eine Reichweite von gut 400 km, die Brennstoffzellen-elektrische Ausführung soll bis zu 800 km mit einer Tankfüllung kommen und ab 2023 erhältlich sein. Der Tankvorgang soll etwa 10-15 Minuten dauern.

Wasserstoff LKW
© Daimler AG

Im September 2020 feierte der Mercedes-Benz GenH2 Truck seine Weltpremiere als Konzeptfahrzeug . Mit dem GenH2 Truck zeigt Daimler Trucks erstmals, welche konkreten Technologien der Hersteller mit voller Kraft vorantreibt, damit schwere Brennstoffzellen-Lkw flexible und anspruchsvolle Fernverkehrseinsätze mit Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometer und mehr mit einer Tankfüllung fahren können. Daimler Trucks plant den Beginn der Kundenerprobung des GenH2 Truck für das Jahr 2023, der Serienstart soll in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts folgen.

Wasserstoff LKW
© Hylix-B

LKW mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb aus dem Projekt ‚Hylix-B‘. Der Prototyp eines vollelektrischen Lkw mit 26 Tonnen Gesamtgewicht befindet sich derzeit im Aufbau. Das Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren: Davon wird der Aufbau des Wasserstoff-Lkw rund 18 Monate betragen, die Betriebsphase sechs Monate. Währenddessen ist eine Einbindung von Expertinnen und Experten vorgesehen, um einen nutzer- und marktorientierten Brennstoffzellen-Lkw aufzubauen. Hierfür plant das Forschungskonsortium verschiedene Beteiligungsformen im Rahmen eines sogenannten Reallabors. Die Reichweite soll bei 400-500 km liegen.

Wasserstoff LKW
Bild: Quantron AG



Der neue Energon mit Wasserstoff-Antrieb (Forschungsprojekt) ist ein 44-Tonnen-Lkw mit einer Reichweite von bis zu 700 km, der zukünftig im Güterverkehr vollwertig in die Logistikprozesse eingebunden werden soll. Die Brennstoffzellen für die Q-Heavy Trucks der Quantron AG werden von der Firma Freudenberg geliefert.


Medien
Transporter und Vans

Bild: Renault



Der Kangoo Z.E. H2 ist eine Kooperation von Renault und Symbio
Ein Z.E. H2 von 2015 (erste Generation) mit 22-kWh-Standardakku-Aufladung und 1,8 kg Wasserstoff hatte auf einer gemischten Nachtfahrt (Licht und Heizung eingeschaltet; in Städten und Stadtrandgebieten) 367 Kilometer Reichweite.





Bild: Renault Group


Erster Transporter mit Brennstoffzellentechnik aus dem Hause Renault, erhältlich ab 2021 er hat eine 5-kWh-Brennstoffzelle und zwei Wasserstofftanks á 2 Kg bei 700 bar sowie einen 33kw Akku der auch extern geladen werden kann.
Die Reichweite liegt bei bis zu 350 km, vollgetankt ist ern in 3-5 Minuten.
Systemleistung: 57 KW (76 PS)
Zuladung: 1,2 Tonnen



Bild: Opel

Opel bringt den elektrisch fahrenden Vivaro-e HYDROGEN auf die Strassen, er verfügt über einen Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb mit Plug-in-Batterie. Die Technik ist dabei so platzsparend untergebracht, dass der Transporter gegenüber herkömmlichen Antriebstechnologien keine Kompromisse beim Raumangebot macht. Er kann mit einer Tankfüllung mehr als 400 Kilometer weit fahren (gemäß WLTP). Das Auftanken mit Wasserstoff dauert gerade einmal drei Minuten – in etwa so kurz wie ein Tankstopp mit konventionellem Diesel oder Benziner. Dazu bietet er mit bis zu 6,1 Kubikmeter einen ebenso großen Laderaum wie die konventionellen Varianten. Er wird ihn in den zwei Längen M und L verfügbar sein (4.959 und 5.306 Millimeter). Die ersten Fahrzeuge sollen an Flottenkunden bereits ab Herbst 2021 ausgeliefert werden.



Bild: Peugeot

Der neue PEUGEOT e-Expert Hydrogen besticht durch seine Fähigkeit, alle Strecken ohne CO2-Emissionen zurückzulegen, in 3 Minuten Wasserstoff zu tanken für eine Reichweite von über 400 Kilometern lt. WLTP Homologationszyklus (derzeit in der Zulassung), eine Ladesteckdose für die Hochvolt-Batterie, zwei verfügbare Fahrzeuglängen (Standard und Lang) mit den gleichen Ladevolumeneigenschaften wie bei den diesel- und batterieelektrischen Versionen, bis zu 6,1 m³ Ladevolumen.
bis zu 1.100 Kilogramm Nutzlast.
bis zu 1.000 Kilogramm Anhängelast.



Bild: Quantron AG


Der Q-Light FCEV ist dank seiner unterschiedlichen Aufbauvarianten flexibel und vielfältig einsetzbar, z. B. in der Logistikbranche oder als Lieferfahrzeug. Dank seines leisen und emissionsfreien Antrieb ist der Transporter auch zu Tagesrand- und Nachtzeiten einsetzbar. Die Nutzlast des Q-Light FCEV ist analog zu der eines vergleichbaren Dieselfahrzeugs, gleiches gilt auch für die Tankzeiten. Je nach Bedarf kann das Fahrzeug mit bis zu vier Wasserstoff-Tanks ausgestattet und dadurch eine Reichweite von bis zu 500 km erreicht werden.
Leistung Brennstoffzelle: 15 KW, Akkukapazität: 37 KW, Systemleistung E-Antrieb 100 kW.



Bild: GAZ Group

Die Russische GAZ Group setzt gemeinsam mit der Elektrofahrzeuge Stuttgart GmbH(EFA-S) ein Projekt zur Entwicklung und Inbetriebnahme von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen auf Basis des "GAZelle NEXT" in Deutschland um. Das neue Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug wird auf der 4,6-t-Doppelkabinen-Plattform "GAZelle NEXT" basieren. Das GAZelle Next-fahrzeug wird mit Brennstoffzellen, Wasserstoffspeicher- und -einspeisesysteme, Traktionsbatterien und einen Elektromotor bestückt. Der Hauptvorteil des neuen Brennstoffzellen GAZelle NEXT ist die Reichweite, die sich gegenüber der Batterieelektrischen Version von 200 auf 500 km erhöht. Die ersten Prototypen von GAZelle NEXT-basierten Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen sollen in den nächsten Monaten in Europa getestet und zertifiziert werden.

Dir gefällt H2Mobilitaet.net? Dann unterstütze uns doch mit einer kleinen Spende.
- vielen Dank! -
Bewertungen zu h2mobilitaet.net
Copyright © 2020-2021 H2Mobilitaet.net
Webwiki Button
gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com
Zurück zum Seiteninhalt