BALLARD POWER UND SIERRA NORTHERN RAILWAY PLANEN ZUSAMMENARBEIT BEI WASSERSTOFF-RANGIER-LOKOMOTIVE - H2 News - H2Mobilitaet

H2 News - H2Mobilitaet

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

BALLARD POWER UND SIERRA NORTHERN RAILWAY PLANEN ZUSAMMENARBEIT BEI WASSERSTOFF-RANGIER-LOKOMOTIVE

H2Mobilitaet
Veröffentlicht von Ballard Power in Wirtschaft · 20 April 2021
Tags: WasserstoffBrennstoffzelleRangierlokEmissionsfreiPilotprojekt
Ballard Power Systems gab heute die Pläne bekannt, Brennstoffzellenmodule an die Sierra Northern Railway – die Frachtsparte der in Nordkalifornien tätigen Sierra Energy Corporation – zur Stromversorgung einer emissionsfreien Rangierlokomotive bereitzustellen.

© Sierra Railways

Die  Brennstoffzellenmodule wird Sierra voraussichtlich Mitte 2021 Bestellen. Das Pilotprogramm wird teilweise durch eine Förderung von 4 Millionen US-Dollar von der California Energy Commission finanziert. Die neue Wasserstofflokomotive soll den regulären Dieselkraftstoff verdrängen und dazu beitragen, die Luftqualität zu verbessern und die Treibhausgasemissionen zu senken. Sierra wird dafür eine Diesellokomotive aus dem Verkehr zu ziehen und durch eine brandneue emissionsfreie Rangierlokomotive ersetzen, die mit 200 kW des FCmove®-HD-Brennstoffzellenmoduls von Ballard betrieben wird. Die Brennstoffzelle soll voraussichtlich bis 2022 ausgeliefert und die Lokomotive 2023 in Dienst gestellt werden. Für die Lokomotiven wird auch eine Wasserstoffinfrastruktur bereitgestellt, in der eine neue Wasserstoffstation von Royal Dutch Shell gebaut werden soll, die den wasserstoffbetriebenen Zug betanken wird. Das Projekt wird eine Grundlage für den weit verbreiteten Einsatz von wasserstoffbetriebenen Lokomotiven schaffen. Der Zug soll in Kalifornien positioniert werden, wo mehr als 260 Rangierlokomotiven und 500 innerbetriebliche Lokomotiven im Einsatz sind.




Zurück zum Seiteninhalt