Forschung - News - H2Mobilitaet

News - H2Mobilitaet

Paypalbutton
Kontakt       Impressum
Paypalbutton
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

BREITES BÜNDNIS WILL DEUTSCHLANDS WASSERSTOFFTECHNOLOGIE-ZENTRUM IN SACHSEN AUFBAUEN

Das Wasserstofftechnologie-Zentrum des Bundes soll in Sachsen entstehen – das ist das Ziel der Landespolitik und eines Zusammenschlusses sächsischer Unternehmen, Verbände, Forschungseinrichtungen und Universitäten. Heute haben sie ihr gemeinsames Konzept für das »HIC – Hydrogen and Mobility Innovation Center« in Chemnitz vorgestellt. Dort könnte das Zentrum schon in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen, denn bereits jetzt ist der Standort ein Forschungs- und Transferschwerpunkt für Wasserstofftechnologien sowie Brennstoffzellenantriebe.

WIE MUSS EIN TANKSTELLENNETZ FÜR BRENNSTOFFZELLEN-LKW AUSSEHEN?

Das hat das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI auf Basis eines wissenschaftlichen Simulationsmodells untersucht. Lkw mit Wasserstoffantrieb sind prominent in der Nationalen Wasserstoffstrategie vertreten und stellen eine Möglichkeit dar, den Güterverkehr auf der Straße zu dekarbonisieren. Ein entscheidender Faktor, damit sich diese Technik durchsetzt, ist die Tankstellen-Infrastruktur.
idw-online | 10/10/2020

PADERBORNER CHEMIKER ERFORSCHEN MÖGLICHKEITEN ZUR HERSTELLUNG VON GRÜNEM WASSERSTOFF FÜR EINE NACHHALTIGE MOBILITÄT

Elementarer Bestandteil der Energiewende ist sogenannter grüner Wasserstoff, der auf Basis von Ökostrom produziert wird. „Der weltweite Bedarf an Energie und Mobilität muss gedeckt werden, ohne dabei klimaschädliche Stoffe zu produzieren. Anders kann es uns nicht gelingen, die gesetzten Klimaziele zu erreichen“, sagt Prof. Dr. Matthias Bauer von der Universität Paderborn. Der Chemiker erforscht in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt, wie Wasserstoff mithilfe von Sonnenlicht erzeugt werden kann.
idw-online.de | 29/9/2020
Zurück zum Seiteninhalt