Polizei Berlin jetzt im H2-Streifenwagen unterwegs

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Polizei Berlin jetzt im H2-Streifenwagen unterwegs

Veröffentlicht von Administrator in Öffentliches Leben · 31 Januar 2020
Tags: WasserstoffStreifenwagenPolizeiBerlinToyotaMirai
Die beiden Fahrzeuge sollen im täglichen Streifendienst zum Einsatz kommen, heißt es in einer Mitteilung von Toyota.
Das ist deutschlandweit einzigartig.
Nach außen sind sie an ihrer charakteristischen polizeiblauen Beklebung zu erkennen.
Und natürlich sind auch Blaulicht und Martinshorn auf dem Dach verbaut.
Charakteristisch ist unter anderem das sehr markante Heck des Toyota Mirai.
Geplant ist, den Viertürer bei regelmäßigen Kontrollfahrten einzusetzen.
Aber auch für Transporte und Beförderungen steht das alternativ angetriebene Modell den Beamten zur Verfügung.
Die beiden Wasserstofftanks des Toyota Mirai ermöglichen Reichweiten von rund 500 Kilometern pro Tankfüllung.
Ein Tankstopp dauert nur etwa 5 Minuten.
Für den Antrieb wird Wasserstoff in elektrische Energie umgewandelt, um einen 113 kW (154 PS) starken Elektromotor anzutreiben. Als Emission entsteht dabei lediglich Wasserdampf.
Die Anschaffung der beiden Wasserstoff-Autos wird übrigens durch das Berliner Programm für nachhaltige Entwicklung unterstützt.
Ziel des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanzierten Programms ist es, nachhaltig und gewinnbringend die Verringerung der CO2-Emissionen im gewerblichen und öffentlichen Bereich zu unterstützen, um Wirtschaftswachstum und Ressourcenschonung in Einklang zu bringen.

Quelle: Toyota Deutschland/inside-digital.de/FS-AH  




Zurück zum Seiteninhalt