Ingenieure: breite Debatte um alternative Energieversorgung

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Ingenieure: breite Debatte um alternative Energieversorgung

Veröffentlicht von Administrator in Forschung und Entwicklung · 6 Februar 2020
Tags: EnergieversorgungDebatteAlternativen
Angesichts von weiter zunehmenden Widerständen in der Gesellschaft gegen den Ausbau der Windkraft hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) eine breitere Diskussion über Erforschung und Ausbau weiterer alternativer Energieträger gefordert.
Dabei gehe es insbesondere um Wasserstoff und synthetische Kraft- und Brennstoffe aus Wasser- und Kohlenstoffquellen, sagte Michael vom Baur, Arbeitskreisleiter Energie- und Umwelttechnik beim VDI in Mecklenburg-Vorpommern, bei einer Fachtagung in Rostock.
Hintergrund sei, dass die Energieversorgung aus Windkraft und Solarenergie zu unbeständig sei.
Die Gesellschaft dürfe bei der künftigen Energieversorgung nicht alles auf eine Karte setzen.
Dabei dürfe das Potenzial von Energieeinsparung nicht aus dem Blick verloren werden, sagte vom Baur.
Alle Szenarien zur Erreichung von Klimazielen hätten als eine zentrale Voraussetzung die Halbierung des Primärenergiebedarfs als Grundlage.
Dabei sehe er im Bereich der Elektrizität eher weniger Chancen zur Einsparung. Unter diesem Gesichtspunkt böten die Sektoren Wärme und Mobilität großes Potenzial.
Quelle:svz.de



Zurück zum Seiteninhalt