In Australien wird neues Wasserstoff-Projekt ins Leben gerufen

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

In Australien wird neues Wasserstoff-Projekt ins Leben gerufen

In Australien wird das H2OzBus-Projekt ins Leben gerufen. Basierend auf einer Absichtserklärung mit strategischen Partnern soll der Einsatz von zunächst 100 Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrobussen untersucht werden. Das öffentliche Verkehrsunternehmen Transit Systems Group hat sich mit den strategischen Partnern Ballard Power Systems, BOC Limited, Palisade Investment Partners und ITM Power in einer Projektgruppe zusammengeschlossen. Die Partner haben kürzlich eine Absichtserklärung unterzeichnet, um das Konzept der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrobusse für den öffentlichen Busverkehr in Australien zu bewerten und zu demonstrieren.

Erste Phase startet
Die erste Phase des Projekts (deren Zeitplan noch nicht veröffentlicht wurde) ist eine Konzeptentwicklungsphase, die sich auf Infrastrukturanforderungen und detaillierte Pläne für den Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrobussen auf Buslinien in bis zu 10 zentralen Knotenpunkten in ganz Australien konzentrieren wird, bei denen bereits Interesse und Nachfrage nach Brennstoffzellenbussen  ermittelt wurde.

Clint Feuerherdt, CEO SeaLink Travel Group sagt dazu:
"Die Gründung der H2OzBus-Gruppe zielt darauf ab, eine "schlüsselfertige" Lösung zu bieten, um ein "Null-Emissions"-Ergebnis im öffentlichen Verkehr zu erzielen".

Neil Thompson, Managing Director von ITM Power kommentiert:
"H2OzBus ist ein spannendes Projekt, das auf den internationalen Partnerschaften aufbaut, die ITM Power in den letzten Jahren in den Brennstoffzellen-Elektrobusmärkten in Großbritannien und Frankreich entwickelt hat. Dieses Projekt bietet die erste Anwendung unseres neuen 2MW PEM-Moduls in Australien, das als Ergebnis des REFHYNE-Projekts in Deutschland mit Shell entwickelt wurde und einen signifikanten Umfang unserer Sub-1MW-Gründungsprojekte für Toyota Australia und BOC Australia darstellt."

Vesna Olles, Director for Strategy & Business Development von BOC sagte:
"BOC hat sich verpflichtet, eine zukünftige australische Transportindustrie zu entwickeln, die deutlich mit Wasserstoff betrieben wird. Als Teil von Linde plc, einem weltweit führenden Anbieter von Wasserstoff- und Wasserstoffbetankungstechnologien, wird BOC sein technisches Know-how teilen, um die australische Wasserstoffversorgung für die innovative neue nationale Busflotte zu erweitern. Die Integration von Wasserstoff in den leichten Verkehr und die Einführung von Wasserstoffbetankungsinfrastrukturen in Großstädten ist eine der wichtigsten Prioritäten der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen am H2OzBus-Projekt Beteiligten.

President & CEO Randy MacEwen von Ballard Power Systems:
"Die Gründung dieses neuen H2OzBus-Projekts, um den emissionsfreien Bedarf des öffentlichen Nahverkehrs in Australien zu decken, wird Busbetreibern eine alternative Elektrobusoption ohne Kompromisse bei Leistung und Betrieb bieten. Anwendungsfälle, die eine größere Reichweite, Klimaanlage und schnelles Betanken erfordern, eignen sich ideal für unsere Brennstoffzellensysteme, die sich bisher durch mehr als 30 Millionen Kilometer On-Road-Erfahrung bewährt haben."

Managing Director & CEO Roger Lloyd von Palisade Investment Partners dazu:
"Wir glauben, dass grüner Wasserstoff eine wichtige Rolle bei der weiteren Dekarbonisierung unserer Wirtschaft spielen wird, indem er eine alternative Brennstoffquelle und einen Energiespeichermechanismus bereitstellt. Wir sind ein aktiver Investor in den Bereichen erneuerbare Energien und Transport und freuen uns, mit branchenführenden Partnern und der Regierung am H2OzBus-Projekt zusammenzuarbeiten."




Zurück zum Seiteninhalt