Hyundai Motor Company beteiligt sich an Hydrogenious LOHC Technologies

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Hyundai Motor Company beteiligt sich an Hydrogenious LOHC Technologies

Mit der Beteiligung an Hydrogenious LOHC Technologies plant die Hyundai Motor Company den Ausbau und die Vermarktung der LOHC-Technologie (Liquid Organic Hydrogen Carrier). Die gemeinsamen Aktivitäten im Marketing und in der Geschäftsentwicklung werden sich zunächst auf Südkorea konzentrieren. “Mit der Zusammenarbeit wollen wir sowohl unserer Regierung als auch den Endverbrauchern die Vorteile der LOHC-Technologie verdeutlichen. Unser Ziel ist es, LOHC als Wasserstoffvektor im Rahmen der breit angelegten südkoreanischen Ambitionen zum Aufbau einer nationalen Wasserstoff-Infrastruktur zu etablieren”, erklärt Yunseong Hwang, Vize Präsident der Open Innovation Investment Group bei der Hyundai Motor Company. Die Partner planen mittelfristig, die gemeinsamen Wasserstoffaktivitäten auch auf Europa auszudehnen. Hyundai ist in Asien und in Europa eine treibende Kraft hinter dem Aufbau der Infrastruktur zur Wasserstoffbetankung. Das südkoreanische Unternehmen betrachtet LOHC als eine vielversprechende Technologie im Hinblick auf die Wasserstofflogistik und -Speicherung an Tankstellen. Daher wird neben der gemeinsamen Geschäftsentwicklung auch die Technologieentwicklung einen wichtigen Teil der Zusammenarbeit bilden.
Hydrogenious LOHC Technologies freut sich auf die neue Partnerschaft mit der Hyundai Motor Company. “Wir begrüßen Hyundai als neuen Teilhaber und als Geschäfts- und Technologiepartner. Die Hyundai Motor Company ist eines der führenden globalen Automobilunternehmen und treibt die Wasserstoffmobilität weltweit voran. Beide Unternehmen teilen die Vision eines emissionsarmen, auf Wasserstoff basierenden Energie- und Mobilitätssystems. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Weiterentwicklung der LOHC-Technologie”, sagt Daniel Teichmann, Geschäftsführer von Hydrogenious LOHC Technologies.


Quelle/Foto: hydrogenious.net



Zurück zum Seiteninhalt