Kontakt      Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

ERSTE ZUGFLOTTE MIT WASSERSTOFFANTRIEB FÜR GROSSBRITANNIEN IN SICHT

H2Mobilitaet
Veröffentlicht von Alstom / H2Mobilitaet in News · 12 November 2021
Tags: ZugWasserstoffBrennstoffzelleAlstomEversholtDekarbonisierungBahnGroßbritannien
Alstom und Eversholt Rail haben eine Absichtserklärung zur Lieferung der ersten brandneuen Wasserstoffzugflotte Großbritanniens bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen haben vereinbart, zusammenzuarbeiten und technische und kommerzielle Informationen auszutauschen, die Alstom für die Entwicklung, den Bau, die Inbetriebnahme und den Support einer Flotte von zehn dreiteiligen Wasserstofftriebzügen benötigt.

©Alstom/Advanced & Creative Design

Diese werden von Alstom in Großbritannien gebaut. Die neue Wasserstofftriebzug-Flotte wird auf der neuesten Entwicklung der Alstom Aventra-Plattform basieren und die endgültigen Verträge für die Flotte sollen Anfang 2022 unterzeichnet werden.
Eversholt Rail und Alstom haben sich verpflichtet, eine führende Rolle bei der Unterstützung der Ambitionen der britischen und schottischen Regierung zur Dekarbonisierung ihres Eisenbahnsektors bis 2040 und des Ziels der schottischen Regierung, dies bis 2035 zu tun, zu übernehmen. Alstom ist weltweit führend in der Bereitstellung von Schienenfahrzeuglösungen und hat als erstes Unternehmen weltweit einen wasserstoffbetriebenen Zug – den Coradia iLint – produziert, der in Deutschland bereits im Einsatz ist. Alstom und Eversholt Rail haben bereits gemeinsam an einer Wasserstoff-Schienenfahrzeuglösung für den britischen Eisenbahnsektor gearbeitet, indem sie einen bestehenden elektrischen Triebzugs auf Wasserstoff (Projekt "Breeze") umgebaut haben. Beide Unternehmen glauben nun, dass es einen Markt für eine Flotte neuer Züge gibt, die von Zugbetreibern in ganz Großbritannien genutzt werden können. Die vielen wichtigen Erkenntnisse und Erfahrung aus dem Breeze-Projekt sowie das Feedback der Stakeholder zu zukünftigen Flottenstrategien waren für die Gestaltung der Produktplanung von unschätzbarem Wert. Aufbauend auf der langjährigen Expertise von Alstom, wurde der Aventra-Einstöckerzug für die Anforderungen des Fernzugbetriebs entwickelt, von U-Bahn-Systemen mit hoher Kapazität bis hin zu Intercity-Diensten. Aventra-Züge wurden entwickelt, um die schnellste, intelligenteste und wirtschaftlichste Plattform in der modernen Schiene zu sein, und sind modular aufgebaut, von der Wagenlänge bis hin zur Inneneinrichtung und dem Design. Sie können leicht für unterschiedliche Kundenanforderungen modifiziert werden, wobei die Kernvorteile wie eine leichte Karosserie und niedrige Lebenszykluskosten erhalten bleiben.




Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Bewertungen zu h2mobilitaet.net
Copyright © 2020-2021 H2Mobilitaet.net
Webwiki Button
Zurück zum Seiteninhalt