Die Praktiker der Wasserstoffverwertung

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Die Praktiker der Wasserstoffverwertung

Veröffentlicht von Administrator in Wirtschaft · 4 März 2020
Tags: WasserstoffEnertragVerbundkraftwerkHybridkraftwerkH2Energiewende
2011 ging in Prenzlau ein Wasserstoff-Hybridkraftwerk in Betrieb das sich seit dem weiterentwickelt hat zum Verbundkraftwerk Uckermark.
Das Verbundkraftwerk umfasst heute ein Gebiet von 40 x 40 Kilometern. Es bringt Windkraft, Wasserstoff, Photovoltaik und Biogas zusammen und schafft über 400 Megawatt erneuerbar gewonnener Energie – das ist vergleichbar mit dem Ertrag eines mittelgroßen Kohlekraftwerks. Ein eigenes Netz verbindet die verschiedenen Komponenten des Kraftwerks, eine Leitwarte überwacht und steuert sämtliche Erzeugungs- und Umspannanlagen sowie das Verteilnetz.
ENERTRAG stellt sich als Kraftwerksbetreiber breiter auf als andere Windenergieträger, man widmet sich auch der Versorgungssicherheit, bietet viele Dienstleistungen rund um die Energiewende an und geht zentrale Herausforderungen an.
So arbeitet das Unternehmen unter anderem mit Großbatterien daran die Anlage „schwarzstartfähig“ zu machen. Dies bedeutet, dass sie wieder gestartet werden kann, wenn das Stromnetz nach einem Komplettausfall brach liegt. Bei reinen Windparks ist das bisher nicht möglich, sie benötigen Strom, um nach einem Stillstand wieder den Betrieb aufzunehmen.
Ein anderes Thema, welches die Spezialisten für erneuerbare Energien umtreibt, ist die Vermarktung des grünen Wasserstoffs, der produziert wird. Anders als beim grünen Strom, bei dem die Politik in der Regel die Abnahme zu einem festen Preis garantiert, ist dies beim Wasserstoff nicht geregelt und man muss hier eigenständig Kunden akquirieren.

Den ganzen Artikel lest ihr hier!

Weitere infos zum Hybridkraftwerk und Wasserstoff hier!




Zurück zum Seiteninhalt