Audi-Brennstoffzelle kommt zuerst im VW-Transporter

Blog

Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Spendenbutton Paypal
Kontakt       Impressum
Direkt zum Seiteninhalt

Audi-Brennstoffzelle kommt zuerst im VW-Transporter

Veröffentlicht von Administrator in Wirtschaft · 29 Januar 2020
Tags: TransporterBrennstoffzellenVWAudi
Die Brennstoffzelle, die für den VW-Konzern von Audi in Neckarsulm entwickelt wird, soll zuerst für Nutzfahrzeuge eingesetzt werden.
Aktuell arbeiten dort 114 Experten an der Technologie.
Über das spätestens für 2023 geplante Kleinserien-SUV möchte Audi nicht mehr reden, nachdem Konzernchef Herbert Diess erklärt hatte, dass die Technologie "auf einen absehbaren Zeithorizont von mindestens einem Jahrzehnt keine Alternative für Pkw-Motoren" sei.
Wettbewerber wie Hyundai oder Toyota sind da schon weiter.
Während Diess bei Personenwagen auf die Elektro-Plattformen des VW-Konzerns setzt, steht der Weg für die Brennstoffzelle bei Transportern weiter offen.
VW hatte schon vor zwei Jahren auf der IAA Nutzfahrzeuge einen Transporter mit Brennstoffzellenantrieb vorgestellt.
 
Audi-Entwickler Jürgen Jablonski nannte laut "Motortechnische Zeitschrift" als Mindestgröße für eine wirtschaftliche Produktion 100.000 Brennstoffzellen pro Jahr.
Im Lastkraftbereich sei der Bedarf zur Einführung der Technologie mit CO2-neutralem Wasserstoff "eindeutig am größten".
 
Die Brennstoffzelle, die in Neckarsulm als "Konzerneinheitsmodul" entwickelt wird, kann aber auch in schweren Nutzfahrzeugen und sogar in stationären Anlagen eingesetzt werden.
Quelle:Stimme.de



Zurück zum Seiteninhalt